1039
16.
Tsa

Leudara Snowden

Nachdem sie die Nacht erneut im Wald verbringen mussten, sind die Helden schnellen Schrittes unterwegs. Die Nähe des Ziels scheint sie zu beflügeln. Und tatsächlich, nach nur wenigen Stunden Fußmarsch,…

Erstellt von Benjamin
1039
15.
Tsa

Das Wandern..

Das Wandern ist des Müllers Lust,
das Wandern.
Das muss ein schlechter Müller sein,
dem niemals fiel das Wandern ein,
das Wandern.

Vom Wasser haben wir's gelernt,
vom Wasser:
Das hat…

Erstellt von Benjamin
1039
14.
Tsa

Vom Regen in die Traufe

Der Morgen birgt eine freudige Überraschung, während der Nacht im Warmen hat der Regen aufgehört. Die gute Laune hält aber nicht allzu lange an, denn er hat ein Andenken zurückgelassen.…

Erstellt von Benjamin
1039
13.
Tsa

Rain Man

Vor der perfekten Hintergrundkulisse einer jeden Hollywood-Beerdigung, starkem Regen, machen sich die Helden auf den Weg.

Die Szenerie bleibt für den Großteil des Tages unverändert, Waldflora-Kenner kommen ebenso auf…

Erstellt von Benjamin
1039
12.
Tsa

In 80 Tagen durch den Wald

Tatsächlich hat der 12. Tsa bereits begonnen, aber gerade erst so, denn es ist kurz nach Mitternacht, als Bolgar von einem leisen Gespräch in Stallnähe geweckt wird. Die Hoffnung auf…

Erstellt von Benjamin
1039
11.
Tsa

Auf Schusters Rappen

Ein übereifriger Hahn weckt die Gruppe und bewahrt sie davor, von Ricarda und Alriksei mit einen Schwall Wasser aus dem Bett geschwemmt zu werden. Das verschmitzte Pärchen hat bereits alles…

Erstellt von admin
1039
10.
Tsa

Wer solche Helden hat...

Der Morgen des 10. Tsa beginnt bedeutend angenehmer als die Meisten, nämlich mit einem reichhaltigen Frühstück im Gasthaus Heldenhof. Für Innuendo ist er doppelt erfreulich, da er von Ricarda eine…

Erstellt von admin
1039
9.
Tsa

Das Ding aus einer anderen Welt

Der Rest des 08. Tsa verläuft größtenteils ereignislos. Bis auf Zeran, der sich die Gelegenheit nicht nehmen lässt, dem Meistermagier Wippflügler bei der Arbeit zuzusehen und einige Dinge zu lernen, gönnen…

Erstellt von Benjamin
1039
7.
Tsa

The Cabin in the Woods

Eigentlich sollte man beim Anblick eines Gasthauses Erleichterung verspüren, ja sogar Vorfreude, ob des bequemen Bettes und der reichhaltigen Mahlzeiten die einen erwarten. Doch das mulmige Gefühl, das unsere Helden…

Erstellt von Benjamin
1039
7.
Tsa

Wir sind dann mal weg

Liebe [Tintenklecks]

das hier wird für die nechste Zeit wahrscheinlich mein letzter Brief werden. Ich trete eine kleine Reise an und weiß noch nicht, wohin sie mich alles führt,…

Erstellt von Ingo